Prof. em. Dr. Bodo Pieroth

pieroth.jpg

Prof. em. Dr. Bodo Pieroth

Beirat

Professor em. an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) für Öffentliches Recht. Forschungsgebiete: Grundrechte, Staatsorganisationsrecht, Polizei- und Ordnungsrecht, Verfassungsgeschichte, Recht und Literatur

Zur Person

  • 2013 bis 2016: Mitglied der Verfassungskommission des Landtags Nordrhein-Westfalen
  • Seit 2012 Vorsitzender der ständigen Untersuchungskommission "Wissenschaftliches Fehlverhalten" der Universität Münster
  • 2006 bis 2008: Vorstandsmitglied der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer
  • 1993 bis 2013: Universitätsprofessor (C4) an der Universität Münster, zeitweise Dekan
  • 1988 bis 1993: Universitätsprofessur (C4) an der Universität Marburg
  • 1988 bis 2010: Gastprofessuren insbesondere in den USA und Frankreich: St. Louis/USA 1988, Aix-en-Provence 1994, Charlottesville/USA 1997 und 2005 sowie Paris 1 (Sorbonne) 2009 und 2010
  • 1980 bis 1988: Universitätsprofessur (C3) an der Universität Bochum, zeitweise Dekan
  • 1980: Lehrstuhlvertreter an der Universität Bonn
  • 1979: Habilitation an der Universität Heidelberg. Zuvor Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Heidelberg
  • 1975: Promotion an der Universität Heidelberg
  • 1973: Zweite juristische Staatsprüfung. Zuvor Gerichtsreferendariat in Baden
  • 1970/71: Studium am Institut Européen des Hautes Etudes Internationales in Nizza mit Diplomabschluss
  • 1969: Erste juristische Staatsprüfung. Zuvor Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten München, Bonn und Freiburg
  • 1945: geboren in Chemnitz

Ehrenamtliche Tätigkeiten

Seit 2019: Beirat im Institut für Weltanschauungsrecht (ifw).

In den Medien (Auswahl)

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Recht und britische Literatur. Von William Shakespeare bis George Orwell. C.H. Beck, München 2019
  • Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. Kommentar. Mit Hans D. Jarass. 15. Aufl., C.H. Beck, München 2018
  • Grundrechte. Staatsrecht II. Mit Bernhard Schlink. 27. Aufl., C. F. Müller, Heidelberg 2011. Fortgeführt von Kingreen/Poscher, 34. Aufl. 2018
  • Polizei- und Ordnungsrecht mit Versammlungsrecht. Mit Bernhard Schlink und Michael Kniesel. 7. Aufl., C.H. Beck, München 2012. Fortgeführt von Kingreen/Poscher, 10. Aufl. 2018
  • Verfassungsgeschichte. Mit Werner Frotscher. 17. Aufl., C.H. Beck, München 2018 
  • Deutsche Schriftsteller als angehende Juristen. de Gruyter. Berlin/Boston 2018
  • Recht und amerikanische Literatur. Von James Fenimore Cooper bis Susan Glaspell. C.H. Beck, München 2017
  • Recht und Literatur. Von Friedrich Schiller bis Martin Walser. C.H. Beck, München 2015
  • Religionsunterricht als ordentliches Lehrfach. Eine Fallstudie zu den Verfassungsfragen seiner Versetzungserheblichkeit. Mit Friedrich Müller. Duncker&Humblot, Berlin 1974

Rund 200 Aufsätze und Festschriftenbeiträge zum Öffentlichen Recht; speziell zum Schul- und Weltanschauungsrecht:

  • Schriftliche und mündliche Stellungnahme für die öffentliche Anhörung zum Gesetzentwurf für ein 11. Schulrechtsänderungsgesetz, in: Ausschussprotokoll 16/819 der Sitzung des Ausschusses für Schule und Weiterbildung, 4.2.2015 (Landtag Nordrhein-Westfalen, 16. Wahlperiode), S. 10 f., 22 f., 35, 39; Stellungnahme 16/2522
  • "Positiv für das ganze Gemeinwesen": Schulen in freier Trägerschaft sind durch das Grundgesetz geschützt", in: Lebenswerte Schule: Zeitung der Bernostiftung, Katholische Stiftung für Schule und Erziehung, Nr. 2/2014, S. 4  
  • Die verfassungsrechtliche Untergrenze der Förderung von Schulen in freier Trägerschaft, in: Institut für Bildungsforschung und Bildungsrecht e.V. (Hrsg.), Gerecht und effizient. Anforderungen an die Schulfinanzierung, Baden-Baden: Nomos 2013, S. 63-73
  • Versagung der Genehmigung von privaten Ersatzschulen zum Schutz von öffentlichen Schulen (mit Tristan Barczak), in: Recht und Bildung 2012, S. 3-12
  • Die neue Gemeinschaftsschule am Maßstab der Schulversuchsklausel und der Hauptschulgarantie (mit Tristan Barczak) in: Nordrhein-Westfälische Verwaltungsblätter 2011, S. 121-127; gekürzter Nachdruck in: Eildienst des Landkreistags Nordrhein-Westfalen 2011, S. 65-67, und in: SchulVerwaltung Nordrhein-Westfalen 2011, S. 162-165
  • Schriftliche und mündliche Stellungnahme für die öffentliche Anhörung zum Thema "Kulturelle Staatszielbestimmungen", 19. Sitzung der Enquête-Kommission "Kultur in Deutschland", 20.9.2004 (Deutscher Bundestag, 15. Wahlperiode), Protokoll Nr. 15/19, S. 12 f., 14, 15, 22 f., 26, 29, 31 f.; Kommissionsdrucksache 15/178
  • Muslimische Gemeinschaften als Religionsgesellschaften nach deutschem Recht, in: Janbernd Oebbecke (Hrsg.), Muslimische Gemeinschaften im deutschen Recht, Frankfurt am Main: Lang, 2003, S. 109-120
  • Was ist eine "Religionsgemeinschaft"? (mit Christoph Görisch), in: Juristische Schulung 2002, S. 937-941
  • Schriftliche und mündliche Stellungnahme für die öffentliche Anhörung zum Entwurf des Dritten Gesetzes zur Änderung des Brandenburgischen Schulgesetzes, in: Protokoll der 33. Sitzung des Ausschusses für Bildung, Jugend und Sport, 23.5.2002 (Landtag Brandenburg, 3. Wahlperiode), Ausschussprotokoll 3/576 – I S. 12-14, 40, 51 f.; Anlage 4 S. 1-4
  • Das Verbot von Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften (mit Thorsten Kingreen), in: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2001, S. 841-846
  • Die Einschlägigkeit des Art. 141 GG für das Land Brandenburg (mit Thorsten Kingreen), in: Wilfried Erbguth/Friedrich Müller/Volker Neumann (Hrsg.), Rechtstheorie und Rechtsdogmatik im Austausch. Gedächtnisschrift für Bernd Jeand'Heur, Berlin: Duncker & Humblot 1999, S. 265-279
  • Die landesverfassungsrechtlichen Erziehungsziele als geltendes Recht, in: Ethik und Sozialwissenschaften 1999, S. 433-435
  • Schriftliche Stellungnahme für die öffentliche Anhörung zum Thema "Verfassungsrechtliche Grundlagen beim Umgang mit neuen religiösen und weltanschaulichen Bewegungen (Art. 4 GG)", 10. Sitzung der Enquete-Kommission "Sogenannte Sekten und Psychogruppen", 12.12.1996 (Deutscher Bundestag, 13. Wahlperiode), Arbeitsunterlage 13/49
  • Rechtliche Rahmenbedingungen des Religionsunterrichts, in: Klaus Goßmann/Christoph Th. Scheilke (Hrsg.), Religionsunterricht im Spannungsfeld von Identität und Verständigung, Münster: Comenius-Institut 1995, S. 89-104
  • Die verfassungsrechtliche Zulässigkeit einer Öffnung des Religionsunterrichts, in: Zeitschrift für evangelisches Kirchenrecht, 38. Band 1993, S. 189-202; erweiterter Nachdruck in: Göllner/Trocholepczy (Hrsg.), Religion in der Schule? Projekte - Programme - Perspektiven, Freiburg: Herder 1995, S. 222-237
  • Kulturelle Staatszielbestimmungen. Analyse der Beratungen der Gemeinsamen Verfassungskommission (mit Anja Siegert), in: Recht der Jugend und des Bildungswesens 1994, S. 438- 456
  • Islam in der Schule. Rechtliche Vorgaben und Grenzen, in: Ethik und Unterricht, Heft 3/1994, S. 33- 36; Nachdruck in: Peter Schreiner/Christoph Th. Scheilke (Hrsg.), Interreligiöses Lernen. Ein Lesebuch, Münster: Comenius-Institut 1998, S. 54-57
  • Erziehungsauftrag und Erziehungsmaßstab der Schule im freiheitlichen Verfassungsstaat, in: Deutsches Verwaltungsblatt 1994, S. 949-961
  • Aktuelle verfassungsrechtliche Fragen zum Religionsunterricht, in: Der Evangelische Erzieher 1993, S. 196-211
  • Zulässige Eignungsanforderungen bei der Genehmigung von Lehrern an Ersatzschulen, in: Nordrhein-Westfälische Verwaltungsblätter 1993, S. 201-205
  • Die staatliche Ersatzschulfinanzierung und der Schulhausbau, in: Die Öffentliche Verwaltung 1992, S. 593-600
  • Die gemeindliche Informationsveranstaltung über eine Weltanschauung, in: Juristische Ausbildung 1990, S. 203-208
  • Von der Schwierigkeit des Reformierens im Schulrecht. Der Entwurf für ein Landesschulgesetz und seine praktischen Auswirkungen, in: Der Staat, 24. Band 1985, S. 101-108
  • Christen als Verfassungsfeinde? - VG Freiburg, NJW 1981, 2329 (mit Bernhard Schlink), in: Juristische Schulung 1984, S. 345-351
  • Kultur als juristisches Spiel ohne Grenzen. Zu vier kulturverfassungsrechtlichen Schriften Peter Häberles aus den Jahren 1979 bis 1982, in: Der Staat, 22. Band 1983, S. 394-405
  • Der Anspruch von Schulen in freier Trägerschaft auf Förderung gemäß Art. 14 Abs. 2 Satz 3 der Verfassung des Landes Baden-Württemberg (mit Michael Kromer), in: Verwaltungsblätter für Baden-Württemberg 1983, S. 157-164
  • Rechte und Pflichten des Schülers (mit Ulrich Schürmann), in: Verwaltungsrundschau 1981, S. 373- 380
  • Religionsunterricht, in: Evangelisches Staatslexikon, Stuttgart: Kreuzverlag, 2. Aufl. 1975, Sp. 2191- 2194; 3. Aufl. 1987, Sp. 2982-2986

Liste weiterer Veröffentlichungen: Link

Aufgaben im ifw

  • Grundrechte
  • Staatsorganisationsrecht
  • Religionsunterricht
  • Kulturrecht