Ludwig A. Minelli

Beirat

Rechtsanwalt und Journalist

Zur Person

  • 2005: Mitgründer des Vereins DIGNITAS – Menschenwürdig leben – Menschenwürdig sterben (Sektion Deutschland) e.V., Hannover; 2005-2016 dessen Erster Vorsitzender
  • 1998: Gründer des Vereins DIGNITAS – Menschenwürdig leben – Menschenwürdig sterben, Forch-Zürich, seitdem Generalsekretär
  • 1981: lic.iur. der Universität Zürich, nachfolgend als Rechtsanwalt tätig
  • 1978: Gründer der Schweizerischen Gesellschaft für die Europäische Menschenrechtskonvention (SGEMKO)
  • 1964 bis 1974: Schweiz-Korrespondent des deutschen Nachrichtenmagazins Der Spiegel
  • 1961 bis 1964: Redakteur United Press International in Zürich
  • 1960 bis 1961: Direktionsassistent im Münchener Verlagshaus Kindler & Schiermeyer
  • 1959 bis 1960: Journalist bei Blick
  • 1956 bis 1959: Journalist bei der Zürcher Tageszeitung Die Tat
  • 1932: geboren in Zürich

Ehrenamtliche Tätigkeiten (Auswahl)

Aufgaben im ifw

  • Strafrecht
  • Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK)

In den Medieninfo-icon (Auswahl)

Publikationen (Auswahl)

Zahlreiche Veröffentlichungen zur Europäischen Menschenrechtskonvention, Straf- und Medizinrecht, u.a.:

  • Deutsche Politik und Sterbehilfeinfo-icon Rückblick auf fast zehn Jahre DIGNITAS-Deutschland und die Bemühungen und Mühen deutscher Politik. Freiheit gegen finanzielle Interessen – Der Kampf um Würde, Autonomie und Selbstbestimmung in der letzten Lebensphase in Deutschland (Link), in: Aufklärung und Kritik 2/2015, S. 169-189
  • Scharf beobachtet - Ein Dritteljahrhundert EMRK-Praxis und die Schweiz (als Herausgeber). Dike, Zürich 2014
  • Das faire Verfahren nach Art. 6 EMRK (als Mitautor). Schmidt, Köln 2005
  • Übersicht über die Urteile des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechteinfo-icon 1960/1994. Forch 1995
  • Obszönes vor Bundesgericht. Die Rechtsprechung des Schweizerischen Bundesgerichtes zu Art. 204 des Schweizerischen Strafgesetzbuches. Mit 44 Cartoons von Erich Gruber. Hecht, Zürich 1981