Prof. em. Dr. Rolf Dietrich Herzberg

Beirat

Professor em. an der Ruhr-Universität Bochum

Zur Person

  • 1974 bis 2003: Inhaber des Lehrstuhls für Strafrechtinfo-icon, Strafprozessrecht und Allgemeine Rechtstheorie an der Ruhr-Universität Bochum
  • 1971 bis 1973: Hochschuldozent an der Universität zu Köln. Lehrstuhlvertretungen in Mainz, Münster und Heidelberg
  • 1971: Habilitation mit einer Arbeit zum Thema Die Unterlassung im Strafrechtinfo-icon und das Garantenprinzip
  • 1967 bis 1970: Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 1966: Promotion an der Universität zu Köln
  • 1966: Zweites Staatsexamen. Zuvor Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln.
  • 1938: geboren in Wuppertal-Ronsdorf

Aufgaben im ifw

  • Strafrecht
  • Selbstbestimmungsrecht am Lebensende
  • Recht auf körperliche Unversehrtheit, u.a. Genitalverstümmelung

Ehrenamtliche Tätigkeiten (Auswahl)

Veröffentlichungen (Auswahl)

Zahlreiche Veröffentlichungen zum Strafrechtinfo-icon, Recht auf körperliche Unversehrtheit und Selbstbestimmung am Lebensende, u.a.

  • Straftat und Verhaltensnormverstoß, in: Goltdammer’s Archiv für Straf­recht (GA) 2016, 737-755
  • Ist die Beschneidungserlaubnis (§ 1631 d BGB) mit dem Grundgesetz vereinbar?, in: Juristenzeitung (JZ) 2016
  • Der strafrechtliche Schuldbegriff im 21. Jahrhundert, in: Goltdammer’s Archiv für Straf­recht (GA) 2015, 250-259
  • Abwägungsfeste Rechte und Verbote? Überlegungen zu den Rechtsbegriffen "Folter" und "Würde des Menschen", in: Peter-Alexis Albrecht/Stefan Kirsch/Ulfrid Neumann/ Stefan Sinner (Hrsg.), Festschrift für Walter Kargl, Berlin 2015, 181-200
  • Ethische und rechtliche Aspekte der Genitalbeschneidung, in: Matthias Franz (Hrsg.), Die Beschneidung von Jungen – Ein trauriges Vermächtnis, Göttingen 2014, 267-318
  • Freiheit als Deliktsvoraussetzung, in: Roland Hefendehl/Tatjana Hörnle/Luís Greco (Hrsg.), Streitbare Strafrechtswissenschaft, Festschrift für Bernd Schünemann, Berlin/ Boston 2014, 391-405
  • Zum Verpflichtungsgehalt des Art. 1 Abs. 1 GG, in: Hermann Butzer/Markus Kalten­born/Wolfgang Meyer (Hrsg.), Festschrift für Friedrich E. Schnapp, Berlin 2008, 103-123
  • Wann ist die Strafbarkeit »gesetzlich bestimmt« (Art. 103 Abs. 2 GG)?, in: Roland Hefendehl (Hrsg.), Empirische und dogmatische Fundamente, kriminalpolitischer Impetus, Symposium für Bernd Schünemann zum 60. Geburtstag, Köln 2005, 31-69
  • Folter und Menschenwürdeinfo-icon, in: Juristenzeitung (JZ) 2005, 321-328
  • Vorsätzliche und fahrlässige Tötung bei ernstlichem Sterbebegehren des Opfers, in: Neue Zeitschrift für Strafrechtinfo-icon (NStZ) 2004, 1-9
  • Der Anfang der Geburt als Ende der »Schwangerschaft« – das »Ungeborene« als Mensch und Person?, in: Klaus Bernsmann/Klaus Ulsenheimer (Hrsg.), Bochumer Beiträge zu aktuellen Strafrechtsthemen – Vorträge anlässlich des Symposions zum 70. Geburtstag von Gerd Geilen am 12./13.10.2001, Köln 2003, 39-62
  • Der Beginn des Menschseins im Strafrechtinfo-icon: Die Vollendung der Geburt, in: Juristen­zei­tung (JZ) 2001, 1106-1113 (zusammen mit Annika Herzberg)
  • Straffreie Beteiligung am Suizidinfo-icon und gerechtfertigte Tötung auf Verlangen, in: Juris­ten­zei­tung (JZ) 1988, 182-189
  • Der Fall Hackethal: Strafbare Tötung auf Verlangen?, in: Neue Juristische Wochen­schrift (NJW) 1986, 1635-1644
  • Das Wahndelikt in der Rechtsprechung des BGH, in: Juristische Schulung (JuS) 1980, 469-480
  • Die Unterlassung im Strafrechtinfo-icon und das Garantenprinzip, Berlin 1972
  • Mittelbare Täterschaft bei rechtmäßig oder unverboten handelndem Werkzeug, Berlin 1967

Liste weiterer Veröffentlichungen: Link