Prof. em. Dr. Dres. h.c. Ulfrid Neumann

Beirat

Professor em. für Strafrechtinfo-icon, Strafprozessrecht, Rechtsphilosophie und Rechtssoziologie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Zur Person

2011 bis 2015: Präsident der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (IVR). Ehrenpräsident der Deutschen Sektion der IVR.

1998 bis 2006: Präsident der Deutschen Sektion der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (IVR).

1994 bis Sept. 2018: Professor für Strafrechtinfo-icon, Strafprozessrecht, Rechtsphilosophie und Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt/Main. 

1991 bis 1999: Fachgutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für Rechts- und Staatsphilosophie.

1987 bis 1994: Professor für Strafrechtinfo-icon, Strafprozessrecht, Rechtsphilosophie und Rechtssoziologie an der Universität Saarbrücken.

1984 bis 1987: Professor für Rechtsphilosophie an der Universität Frankfurt/Main.

1983: Habilitation an der Universität München.

1978: Promotion bei Arthur Kaufmann in München.

1974: wissenschaftlicher Assistent am Institut für Rechtsphilosophie und Rechtsinformatik der Universität München.

1974: Zweites juristisches Staatsexamen in München.

1971: Erstes juristisches Staatsexamen in München. Zuvor Studium der Rechtswissenschaft in Tübingen und München.

1947: geboren in Seligenstadt.

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • Editor-in-Chief des "Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie" (ARSP).
  • Mitherausgeber der "Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft" sowie von "Archives for Legal Philosophy and Sociology of Law" (Beijing).
  • Mitherausgeber und -autor des Nomos-Kommentars zum Strafgesetzbuch (Baden-Baden 1995ff.).
  • Seit 2018: Beirat im Institut für Weltanschauungsrechtinfo-icon (ifw).

Veröffentlichungen (Auswahl)

Fünf Monografien, 29 herausgegebene Bände, 190 Aufsätze und 56 Rezensionen, u.a.

  • Selbstbestimmung am Lebensende – ein möglicher Konflikt zwischen Justiz und Gesetzgebung, in: Rengier-FS 2018, S. 571-582.
  • Das Rechtsprinzip der Menschenwürdeinfo-icon als Schutz elementarer menschlicher Bedürfnisse. Versuch einer Eingrenzung, ARSP 103, 2017, S. 287-303.
  • Wert und Wahrheit in der Rechtswissenschaft, ARSP-Beiheft 145, 2015 (zus. m. Annette Brockmöller und Stephan Kirste).
  • Liberal Criminal Theory. Essays for Andreas von Hirsch, Oxford 2014 (zus. m. AP Simester und Antje du Bois-Pedain).
  • Das so genannte Prinzip der Nichtdispositivität des Rechtsguts Leben, in: Kühl-FS 2014, S. 569-583.
  • Transitional Justice. Das Problem gerechter strafrechtlicher Vergangenheitsbewältigung (zus. m. Cornelius Prittwitz u.a.), 2013.
  • Law, Science, Technology. ARSP-Beiheft Nr. 136 (zus. m. Klaus Günther und Lorenz Schulz), 2013.
  • Solidarität im Strafrechtinfo-icon (zus. m. Andreas v. Hirsch und Kurt Seelmann), 2013.
  • Menschenrechteinfo-icon und Volkssouveränität in Europa. Gerichte als Vormund der Demokratie? (zus. m. Gret Haller und Klaus Günther), 2011.
  • Einführung in Rechtsphilosophie und Rechtstheorie der Gegenwart, 9. Aufl. 2016 (zus. m. W. Hassemer und F. Saliger).
  • Gerechtigkeit – Theorie und Praxis // Justice – Theory and Practice (zus. m. Shing-I Liu), 2011.
  • Festschrift für Winfried Hassemer zum 70. Geburtstag, 2010 (zus. m. Felix Herzog).
  • Strafrechtlicher Schutz der Menschenwürdeinfo-icon?, in: Festschrift für Ioannis Manoledakis, Athen/Thessaloniki 2007, Bd. 2, S. S. 45-57.
  • "Indirekter" Paternalismus im Strafrechtinfo-icon – am Beispiel der Tötung auf Verlangen (§ 216 StGB), in: GA 2007, S. 671-694 (zus. m. Andrew v. Hirsch). – Wieder abgedruckt in: v.Hirsch/Neumann/Seelmann (Hrsg.), Paternalismus im Strafrechtinfo-icon. Die Kriminalisierung von selbstschädigendem Verhalten, 2010, S. 71-98 (Griechische Übersetzung in: U.Neumann/M.Stathopoulos (Hrsg.), "Rechtsdenken" Band 4, Athen 2010, S. 89-133).
  • Rechtswissenschaft als säkulare Theologieinfo-icon. Zu einem wissenschaftstheoretischen Topos des Kritischen Rationalismus, in: E. Hilgendorf (Hrsg.), Wissenschaft, Religion und Recht. Hans Albert zum 85. Geburtstag, 2006, S. 401-414 (Koreanische Übersetzung in: Ulfrid Neumann, Recht als Struktur und Argumentation (koreanisch), Seoul/Korea 2013, S. 439-460).
  • Sterbehilfeinfo-icon zwischen Selbstbestimmung und Fremdbestimmung – Kritische Anmerkungen zur aktuellen Sterbehilfedebatte, HRRS 2006, S. 280- 288 (zus. m. Frank Saliger).
  • Strategien ideologischer Begriffsbildung im Rechtinfo-icon in: Kiesow, Ogorek, Simitis (Hrsg.), Summa. Dieter Simon zum 70. Geburtstag, Vittorio Klostermann 2005, S. 447-457.
  • Wahrheit im Recht. Zu Problematik und Legitimität einer fragwürdigen Denkform, 2004 (Spanische Übersetzung in: Ulfrid Neumann, La pretensión de verdad en el derecho y tres ensayos sobre Radbruch, Bogotá 2006, S. 13-85).
  • Wissenschaftstheorie der Rechtswissenschaft, in: Winfried Hassemer /Ulfrid Neumann/Frank Saliger (Hrsg.), Einführung in Rechtsphilosophie und Rechtstheorie der Gegenwart, (1. Aufl. 1977), 9. Aufl. 2016, S. 351-364; (Übersetzung ins Japanische, 1979; Übersetzung ins Spanische (La Teoriá de la ciencia Jurídica, in: El Pensamiento Jurídico Contemporáneo, 1992, S. 349-364); Übersetzung ins Chinesische, 2002; Übersetzung ins Portugiesische, 2002 und (des Beitrags zur 6. Aufl.) 2009; Ukrainische Übersetzung (Auszug) in: Wissenschaftliche Schriften der Charkower Universität für Wirtschaft und Recht. Sammelband der wissenschaftlichen Aufsätze, Charkow, Prometej Press, 2005, Heft 1, S. 122-126).
  • Nomos Kommentar zum StGB 1. Aufl. 1994ff. (zus. m. I. Puppe und W. Schild); 2. Aufl. 2005 (zus. m. U. Kindhäuser und H.U. Paeffgen); 3. Aufl. 2010 (zus. m. U. Kindhäuser und H.U. Paeffgen); 4. Aufl. 2013 (zus. m. U. Kindhäuser und H.U. Paeffgen); 5. Aufl. 2017 (zus. m. U. Kindhäuser und H.U. Paeffgen).
  • Gustav Radbruch-Gesamtausgabe Bd. 11 (Strafrechtsgeschichte), 2001.
  • Strafrechtlicher Schutz der Menschenwürdeinfo-icon zu Beginn und am Ende des Lebens, in: E. Manoledakis / C. Prittwitz (Hrsg.), Strafrechtinfo-icon und Menschenwürdeinfo-icon, 1998, S. 51-62.
  • Die Tyrannei der Würde. Argumentationstheoretische Erwägungen zum Menschenwürdeprinzip. Arthur Kaufmann zum 75. Geburtstag, ARSP 84, 1998, S. 153-166 (Aktualisierte Fassung unter dem Titel "Die Menschenwürdeinfo-icon als Menschenbürde – oder wie man ein Recht gegen den Berechtigten wendet" in: M. Kettner (Hrsg.), Biomedizin und Menschenwürdeinfo-icon, 2004, S. 42-62; Portugiesische Übersetzung in: Ingo Sarlet (Hrsg.), Dimensoes de Dignidade. Ensaios de Filosofia do Direito e Direito Constitucional, 2. Aufl. Porto Alegre 2009, S. 225-240; Koreanische Übersetzung in: Ulfrid Neumann, Recht als Struktur und Argumentation (koreanisch), Seoul/Korea 2013, S. 33-60; Griechische Übersetzung in: U.Neumann/M.Stathopoulos (Hrsg.), Rechtsdenken Bd. 3, Athen/Kommotini 2009, S. 67-96).
  • Laudatio für Neil MacCormick, in: Rechtstheorie 25, 1994, S. 275-279.
  • Strafrechtliche Verantwortlichkeit für die DDR-Spionage gegen die BRD. Die Verfolgung von Regierungskriminalität in der ehemaligen DDR nach der Wiedervereinigung, in: E .J. Lampe (Hrsg.), Deutsche Wiedervereinigung, 1993, S. 161-171.
  • Recht und Moral, 1991 (zus. m. H. Jung und H. Müller-Dietz).
  • Ethische und strafrechtliche Probleme der Sterbehilfeinfo-icon (Euthanasie), in: Forum (Seoul) 1991, S. 125-140.
  • Ethische und strafrechtliche Probleme von Euthanasie und Sterbehilfeinfo-icon, in: The Doshisha Law Review nr. 222, 1991, S. 125-140.
  • Deontologische und teleologische Positionen in der rechtlichen und moralischen Beurteilung von Sterbehilfeinfo-icon und Suizidteilnahme, in: H. Jung / H. Müller-Dietz / U. Neumann (Hrsg.), Recht und Moral, 1991, S. 393-400.
  • Die "Würde des Menschen" in der Diskussion um Gentechnologie und Befruchtungstechnologien, ARSP-Beiheft Nr. 33,1987, S. 139-152.
  • Juristische Argumentationslehre, Darmstadt, 1986 (Griechische Übersetzung Athen 1998; Japanische Übersetzung Tokyo 1998; Koreanische Übersetzung Seoul 2009).
  • Rechtsontologie und juristische Argumentation, Heidelberg/Hamburg, 1979.
  • Juristische Dogmatikinfo-icon und Wissenschaftstheorie, 1976 (zus. m. J. Rahlf und E. v. Savigny).

Aufgaben im ifw

  • Strafrecht
  • Strafprozessrecht
  • Rechtsphilosophie
  • Rechtssoziologie
  • Theorie des Rechts
  • Wissenschaftstheorie der Rechtswissenschaft